Mein Businessbild

Willkommen im Geschäfts- und Freizeitzentrum - dem Camp

  •       Angebote      
  •       Über Uns      
  •       Kontakt      
  • Havariedienst - 22 333

Angebot 1

Gewerbeart:
Büroraum
Str./ Nr.:
Ringstraße
Geschoss:
1./2. OG
Gewerbefläche:
17 m²
Miete:
76,50 EUR Netto zzgl. Nebenkosten
Besonderheiten:


 

Angebot 2

Gewerbeart:
Schulungsraum
Str./ Nr.:
Ringstraße 5
Geschoss:
1. OG
Gewerbefläche:
51 m²
Miete:
229,50 EUR Netto zzgl. Nebenkosten
Besonderheiten:


 

Angebot 3

Gewerbeart:
Büroeinheit
Str./ Nr.:
Ringstraße 14
Geschoss:
1. OG
Gewerbefläche:
102 m²
Miete:
459,00 € Netto zzgl. Nebenkosten
Besonderheiten:


 

Angebot 4

Gewerbeart:
Büroraum
Str./ Nr.:
Handelsstraße 1
Geschoss:
1. OG
Gewerbefläche:
24 m²
Miete:
108,00 € Netto zzgl. Nebenkoste
Besonderheiten:


 

Angebot 5

Gewerbeart:
Ladengeschäft
Str./ Nr.:
Ringstraße 13
Geschoss:
EG
Gewerbefläche:
51 m²
Miete:
255,00 € Netto zzgl. Nebenkosten
Besonderheiten:


 

Angebot 6

Gewerbeart:
Büroeinheit
Str./ Nr.:
Ringstraße 13
Geschoss:
1. OG
Gewerbefläche:
51 m²
Miete:
229,50 € Netto zzgl. Nebenkosten
Besonderheiten:


 

Angebot 7

Gewerbeart:
Büroeinheit
Str./ Nr.:
Ringstraße 13
Geschoss:
1. OG
Gewerbefläche:
80 m²
Miete:
360,00 € Netto zzgl. Nebenkosten
Besonderheiten:


 

Angebot 8

Gewerbeart:
Str./ Nr.:
Geschoss:
Gewerbefläche:
Miete:
Besonderheiten:


 

 

Anfrage senden

Sie können dieses Formular benutzen, um Ihr Interesse an ein Gewerbe zu bekunden. Die fettgedruckten Felder müssen ausgefüllt werden.

Ihr Name: 
Adresse: 
Telefon: 
Ihre Mail-Adresse:
   
Angebot 1:  Ringstraße
Angebot 2:  Ringstraße 5
Angebot 3:  Ringstraße 14
Angebot 4:  Handelsstraße 1
Angebot 5:  Ringstraße 13
Angebot 6:  Ringstraße 13
Angebot 7:  Ringstraße 13
Angebot 8:  
   
zus. Hinweise:
(max. 1.000 Zeichen,
keine HTML-Tags)

Über Uns

Das Geschäfts- und Freizeitzentrum der Wohnbauten GmbH – dem sogenannten (aus historischen Gründen) Camp befindet sich seitdem 1. Januar 2007 im Eigentum des Unternehmens. Das großzügig angelegte Grundstück direkt neben dem Oder-Center Schwedt bietet mit diversen 3-geschossigen Leichtbauten, Flachbauten und dem massiven Mehrzweckgebäude Gewerbeflächen für den unterschiedlichsten Bedarf. Von Ladengeschäften mit großzügigen Glasfronten über Gaststätten und Spiellokalitäten bis hin zu Büroflächen. Hier können für fast alles zwecke maßgeschneiderte Angebote unterbreitet werden.

Die Verwaltung des Geschäfts- und Freizeitzentrum (GFZ) befindet sich direkt im Camphotel in der Ringstr. 18. Es stehen Ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Gewerbemieter- und Interessenten haben jeder Zeit die Möglichkeit Fragen und Probleme zu besprechen.

 

Stadtplan - Camp

© www.google.de

Kontakt

Postanschrift: Geschäfts- und Freizeitzentrum der
Wohnbauten GmbH Schwedt/Oder
Ringstraße 18
16303 Schwedt / Oder
   
Tel.:
03 33 2 / 83 63 92
Fax:
03 33 2 / 83 63 95
   
e-Mail: gfz@swschwedt.de

 

Ansprechpartner - Gewerberaumvermietung

Frau Krüger
 
Tel.: 03 33 2 / 83 63 92
 
e-mail.: gfz-krueger@swschwedt.de

 

Was ist zu tun, wenn es ernst wird

Zu den Störungen mit Havariecharakter wird nachfolgend beispielgebend eingegangen. Zuerst aber einmal das Wie und Was einer Havariemeldung.
Der Bearbeiter am Telefon 22 333 nimmt in der Regel zuerst 4 wichtige Grunddatenauf:

  1. Name des Meldenden und des Mieters, wenn abweichend
    (Notwendig ist der Name des Mieters)
  2. Straße und Hausnummer
  3. Lage des Mietobjektes bzw. Örtlichkeit des Schadens
    (Welches Geschoss oder wo ist die Störung im Haus?)
  4. Nummer des Telefons oder eine andere Erreichbarkeit des Meldenden
    (wird für Rücksprachen oder Terminabsprachen benötigt

Nachdem diese Daten für die Schadenortfindung aufgenommen wurden, die Reihenfolge kann sich in der mit einer Havarie verbundenen Aufregung beim Mieter auch mal ändern, wird die Störung und das damit verbundene Schadensbild abgefragt bzw. das dringende Problem geschildert.
Unser Bearbeiter benötigt eindeutige und umfassende Informationen. Nur auf der Grundlage gegebener Auskünfte und gemachter Erfahrungen kann er vom „grünen Tisch“ aus die richtige Firma oder mehrere Gewerke zum Einsatzort bestellen und koordinieren.
Bei schwerwiegenden Vorkommnissen wird von der Zentrale auch noch der bereitschaftshabende Geschäftsführer informiert, der dann leitend in die Aktionen eingreift. Es dreht sich also etwas, wenn eine Havariemeldung eingeht.

Missbrauch oder Fehlmeldungen

Es wird immer wieder festgestellt, dass sich Mieter mit normalen Kleinreparaturen beim Havariedienst melden. Da werden tropfende Mischbatterien, etwas durchlässige Druckspüler oder ähnliche Kleinstörungen als sofort zu behebendes Problem geschildert. Auffällig sind im Herbst immer wieder Meldungen zur Beheizung. Oftmals wird behauptet, dass ein Raum sehr kalt ist und sofort Abhilfe geschaffen werden muss. Nachfragen zur aktuellen Raumtemperatur können meist nicht genau beantwortet werden, so dass der Monteur in vielen Fällen vor Ort einen Meldungsmissbrauch feststellt.
Missbrauch oder Fehlmeldungen können von uns nicht als Kavaliersdelikt gesehen werden.
Wenn vor Ort festgestellt wird, dass der Havariedienst ungerechtfertigt angefordert wurde, dann erfolgt zwangsläufig eine Rechnungslegung an den betreffenden Mieter.